Schamanische 
Trance-Reisen

Schamanische Trance-Reisen

krafttier

Ganz besonderes Gewicht haben Klang und Rhythmus bei schamanischen Trance-Reisen. Mit der indianischen Rahmentrommel wird über 20 bis 30 Minuten ein sehr gleichmäßiger Rhythmus ( Frequenz ca. 240 Schläge/Minute) geschlagen.
Dieser Rhythmus begleitet eine Phantasiereise auf zwei möglichen Pfaden auf der Suche

  • nach dem jeweils eigenen Krafttier oder
  • nach dem geistlichen Führer.

 

Beides eröffnet einen eigenen Phantasieraum - oder spirituellen Bereich - mit der Einladung, sich Unterstützung und Hilfe für ein Anliegen oder das Leben selbst zu holen.
Die Mitglieder der Gemeinschaft knüpfen durch das gemeinsame Reisen ein unterstützendes Netz, das zur Intensivierung der Trance-Arbeit führen kann.

Häufig hat das gefundene Krafttier - oder die geistliche FührerIn - schon immer eine Rolle im Leben des einzelnen gespielt. Durch das Reisen in die “Anderswelt” kann es/sie mit anderen Augen - mit frischen Blick und neuer Erkenntnis - betrachtet werden.  Manchem wird seine/ihre Begleitung im “alltäglichen” Leben eine Bereicherung.

Das Ritual der Trance-Reise, das durch weitere Elemente wie Reinigung durch Räuchern und Sharing-Runden ergänzt wird, kann bis zu 90 Minuten dauern.

Trommel

      Termine auf Anfrage

Ausschluss: Dieses Angebot ist keine Heilbehandlung nach dem Heilpraktikergesetz und keine Psychotherapie.